Für wen?

Jeder kann den Umgang mit Reiki lernen – wir alle besitzen von Geburt an die Fähigkeit, mit dieser Energie in Kontakt zu treten, wir müssen nur manchmal daran erinnert werden. Reiki ist ein System, das für sich allein stehen kann, aber auch eine wirkungsvolle Ergänzung zu anderer therapeutischer oder auf Wohlbefinden ausgerichteter Arbeit oder Übungspraktiken ist wie Yoga, Meditation, Massage, Krankenpflege, Coaching, Arbeit mit Kindern etc. Es ist auch eine Schulung in feinerer Wahrnehmung und Mitgefühl und unterstützt intuitive Prozesse.

Reiki regt wohlige Gefühle und Gemütszustände an und sorgt für einen harmonischen Schwingungston der Energie. Deshalb stellt Reiki auch eine ideale Ergänzung dar, um einen physischen oder psychischen Krankheitsprozeß und dessen Behandlung (z.B. Mobilitätseinschränkungen, Schmerzbehandlung, Verspannungen, Angstzustände) zu begleiten – oder auch eine spezielle Lebensphase wie die Schwangerschaft und die Vorbereitung auf die Geburt und den Kontakt mit einem neuen Erdenbürger. Ebenso ist es zur aktiven Gesundheitsfürsorge und Krankheitsprävention bestens geeignet. Für einen freieren und intensiveren Fluß der Lebensenergie gibt es keine Gegenanzeige!

Besonders geeignet ist Reiki auch als Hausmittel in der Familie, das „immer zur Hand“ ist.

Die Aus-/Fortbildung Geprüfte/r Jikiden Reiki Practitioner ist als berufliche Weiterbildung geeignet für Fachkräfte aus dem Gesundheits-, Heil- und Pflegewesen oder beratende Berufe.

Weitere Informationen: www.jikiden-reiki.de

Literatur: Tadao Yamaguchi, Jikiden Reiki

Frank Arjava Petter: Das ist Reiki